wichtige Info`s

wichtige Info`s

(letztes Update am 27.05.2020 – 16:00 Uhr)

Ab 02.06.2020 gelten neue Besucherregelungen im Haus St. Vinzenz. Weitere Informationen dazu finden Sie HIER


(08.05.2020 – 08:00 Uhr)

Bayern beschließt die 4. bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (4. BayIfSMV)


Was wir bereits seit dem 27.04.2020 praktizieren, wird nun quasi „Gesetz“. Mit der 4. BayIfSMV werden die bisherigen Besuchsverbote in den nächsten Tagen nach und nach gelockert und Familienangehörigen (= Ehegatten, Lebenspartner, Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Verwandte in gerader Linie, Geschwister) oder einer weiteren festen Person, Besuche ermöglicht.

So gilt ab Samstag, 09.05.2020 u.a. folgendes:

  • Jeder Bewohner darf einmal am Tag von einer Person aus dem genannten Personenkreis besucht werden.
  • es muss eine feste Besuchszeit vereinbart und der Besucher namentlich in der Einrichtung registriert werden.
  • Für die Besucher gilt eine Maskenpflicht und das Gebot, einen 1,5 Meter Abstand einzuhalten
  • Die Einrichtung hat ein Schutz- und Hygienekonzept hierzu auszuarbeiten.

 


 

(24.04.2020 – 13:00 Uhr)

Mit Fensterbesuchen und Videotelefonaten gemeinsam durch die Corona-Zeit

Die wichtigste Information zuerst: im Senioren- und Pflegeheim St. Vinzenz sind alle – Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeitende – gesund! Wir haben keine Corona-Verdachtsfälle und die Stimmung im Haus ist gut! 

Als eine der ersten Reaktionen auf Corona haben wir die Möglichkeit für „skype-Videotelefonate“ geschaffen, die unsere Bewohner*innen gerne kostenfrei zu Gesprächen mit Angehörigen und Freunden nutzen können. Wie das geht, erfahren sie HIER.

Ab Montag, 27.04.2020, können Sie trotz unseres geschlossenen Hauses mittels „Fensterbesuchen“ Kontakt zu Ihren Angehörige aufnehmen. Sie kommen an die Fenster unserer Cafeteria, lächeln, winken oder kommunizieren mit Ihren Angehörigen. (Nachtrag 27.05.2020: Seit den geänderten Besucherregelungen bieten wir das fensterln nicht mehr an).

Zuwendung ist gerade das große Stichwort weshalb unsere Pflege- und Betreuungskräfte die Bewohnerinnen und Bewohner mit einer Zusatzportion Zuwendung und Betreuung versorgen. Sie nehmen sich viel Zeit für Gespräche oder unternehmen Spaziergänge an der „frischen Luft“ und selbst Bettlägerige werden vereinzelt in ihren Betten nach draußen in den Garten gefahren.

Wir versprechen Ihnen, dass wir auch weiterhin alles tun werden, Ihren pflegebedürftigen Angehörigen in unserem Haus über diese schwierige Zeit hinwegzuhelfen und gleichzeitig versuchen, den Virus von unserem Haus fernzuhalten, um so Ihre/n Angehörigen bestmöglich vor einer möglicherweise lebensbedrohlichen Ansteckung mit dem Corona-Virus zu schützen.

Die durch das Coronavirus ausgelöste Pandemie ist ein sehr dynamisches Geschehen, welches von vielen Faktoren, gerade auch durch menschliche Verhaltensweisen (z. B. Hygiene-Verhalten und soziale Kontakte), beeinflusst wird. Die Folge dieser dynamischen Prozesse ist, dass es sehr schnell zu Änderungen kommen kann, auf die wir rasch reagieren müssen. Wir werden versuchen, Sie auf unseren Internetseiten immer über die aktuelle Situation in unserem Haus zu informieren und bitten bereits jetzt um Verständnis, wenn uns das nicht immer gelingen sollte.

Abschließend wünschen wir Ihnen, unseren Bewohner*innen und unseren Mitarbeitenden von Herzen „BLEIBEN SIE GESUND“.

Nachfolgend einige Links zu externen Seiten mit weiteren wichtigen und interessanten Informationen zum Thema Corona:

 

 

Scroll Up